DM-Premiere von Samuel Vorderwülbecke

Als 16. der 800m-Meldeliste reiste TSV-Läufer Samuel Vorderwülbecke am vergangenen Wochenende zu seiner ersten Deutschen Jugendmeisterschaft nach Sindelfingen.

Die Chancen auf die Endlaufteilnahme waren jedoch gering. Bereits im ersten von drei Vorläufen musste Samuel ran. Wie in allen Rennen dieser Hallensaison ging Samuel auch den Lauf im Sindelfinger Glaspalast couragiert an. Lange hielt er sich auf Platz, jedoch konnte er auf den letzten 300m den Kontakt zur Spitzengruppe nicht mehr halten. In 1:57,89 min, der zweitschnellsten Zeit seiner Karriere, wurde Samuel Sechster im Vorlauf. In der Abrechnung aller Vorläufe belegte er einen guten 11. Platz. Aus Westfalen war er wieder die Nr. 1 und aus ganz NRW der zweitbeste 800m-Läufer in Sindelfingen.

Auch für Ruby Mehn (TSV Rüthen), die zweite qualifizierte Läuferin aus der Kemp-Trainingsgruppe, war der Vorlauf Endstation. Ruby gehörte in Sindelfingen als U18-Athletin zu jüngeren Läuferinnen.

 

Foto: Gruppenbild: Samuel Vorderwülbecke, Ruby Mehn